Was ist Crossfit?

Crossfit ist eine relativ neue Trainingsmethode und kommt wie so vieles direkt aus den USA nach Europa übergeschwappt. Denn zur Zeit kann man auch in Deutschland in immer mehr Städten, immer mehr Crossfit Studios sehen. Das besondere an Crossfit ist, dass es kein reines Bodybuildingtraining ist, um das Muskelvolumen zu vergrößern. Es ist vielmehr eine Kombination aus

  • Beweglichkeit
  • Schnelligkeit
  • Geschicklichkeit
  • Balance
  • Koordination.

Primäres Ziel ist es den Athleten in Topform zu bringen, sowohl im Konditions- als auch im Koordinations und Kraftbereich.

Ein Crossfittraining ist ein Zirkeltraining und besteht aus kurzen aber dafür durchaus intensiven Trainingseinheiten. Dabei werden ganz unterschiedlichen Übungen durchgeführt, rennen, springen, klettern und vieles mehr. Für solche Trainingseinheiten gibt es natürlich auch das entsprechende Equipment wie die bekannten Kettlebells, Klimmzugstangen, Hanteln, Seile und auch gewöhnliche Hanteln und Körpergewichtsübungen gehören dazu.

Hintergründe und Geschichte von Crossfit

Das ganze Programm wurde erstmals ins Leben gerufen von Gregg Glassmann einem ehemaligen Turner und seiner Ex-Frau Lauren Glassmann. Die Errichtung des ersten Crossfit Raums dauerte allerdings noch weitere 15 Jahre und wurde im Jahr 1995 erstellt. Da Crossfit eine hochintensives Training ist und sowohl Ausdauer als auch Kraft stärkt, verwenden viele Polizisten, Feuerwehrmänner, Spezialeinheiten des Militärs und viele weitere das Crossfittraining.

Durchführung von Crossfit

Bevor die Durchführung des Trainings erläutert wird, muss gesagt werden, dass es gerade bei Crossfit sehr wichtig ist auf die Technik zu achten, da man es hierbei mit hochintensiven Trainingseinheiten zu tun hat und gerade bei hierbei schleichen sich schnell Fehler bei der Ausführung ein und es kommt zu einem hohen Verletzungsrisiko.

Nun zum eigentlichen Training. Crossfit wird normalerweise in kleinen Gruppen durchgeführt. So steigt auch die Motivation, denn jeder kann den anderen unterstützen und keiner möchte aufgeben. Das ganze beginnt mit einem Warm up um die Muskeln langsam in Fahrt zu bringen. Anschließend folgt das Workout of the day (Wod). Das Wod ist das Kernstück des ganzen Trainings. Dabei werden mehrere Runden von bestimmten Übungen durchgeführt.  Normalerweise wird entweder eine Zeit vorgegeben in der man möglichst viele dieser Runden schaffen muss oder man muss eine vorgegebene Anzahl an Runden in möglichst geringer Zeit durchführen.

Das wichtig Crossfit ist auch, dass nicht jeder das selbe Ziel vorgegeben bekommt, sondern das ganze individualisiert wird, denn jedes Trainingseinheit wird auf das Leistungsniveau des Trainierende angepasst. Ein weiteres amüsantes Merkmal ist, dass die Wods immer Mädchennamen bekommen. Jedes Wod besteht dann aus anderen Übungen und anderen Vorgaben, die man sich z.B. aus dem Internet besorgen kann.

Crossfit – Wettkämpfe

Es gibt selbstverständlich auch Wettkämpfe in Sachen Crossfit, die sogenannten „Crossfit Games“. Diese werden seit dem Jahr 2007 durchgefürt und es gibt zum einen die Frauen und Männerklasse. Die Gewinner in der jeweiligen Klasse erhalten 275.000 Dollar als Gewinn. Den Teilnehmer wird erst kurz vor den Wettkämpfen gesagt, welche Disziplinen sie durchführen müssen. Aus diesem Grund kann sich keiner speziell auf die Disziplinen vorbereiten.

Fazit Crossfit

Crossfit ist ein außergewöhnlich anspruchsvolles Training und sehr intensiv. Es fördert nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern ebenfalls Schnelligkeit, Koordination und viel mehr. Jedoch muss auch gesagt werden, dass es einige Meinungen gibt, welche zumindest bestimmte Crossfit Übungen eher als Nachteils sehen und diese besonders bei gestoppter Zeit und falscher Ausführung zu Verletzungen führen können. Bevor man mit Crossfit anfängt sollte man gewisse Vorkenntnisse im Bereich des Fitnesssports haben und gerade anfangs sollte man die Übungen mit einem Trainer durchführen.