Doggcrapp

Was ist Doggcrapp Training?

Die Doggcrapp Trainingsmethode wurde von Dante Trudel, einem Bodybuilder aus Kalifornien, entwickelt und ist mit Sicherheit nichts für Anfänger.  Dante  entwickelte Sseziell das Doggcrapp Training, für den Fall dass jemand bei seinem Training einfach nicht mehr vorankommt und die Leistung stagniert. Das Doggcrapp ist eins der intensivsten Trainingsmethoden überhaupt und auch aus diesem Grund nur für Personen mit 3-4 Jahren Erfahrung im Fitnessbereich geeignet. Übersetzt heißt Doggcrapp Hundekacke, doch damit hat das Training herzlich wenig zu tun. Im folgenden werdet Ihr sehen, was Doggcrapp wirklich ist und wie es angewendet wird.

Wie hoch ist die Trainingshäufigkeit bei Doggcrapp?

Die Trainingsfrequenz ist komplett anders als im Vergleich zum schon vorgestellten HIT Training. Denn beim Doggcrap Training trainiert man jeden zweiten Tag. Darüber hinaus ist ein wichtiger Unterschied, dass du nicht die einzelnen Muskelgruppen voneinander unterscheidest, sondern das Training simpel in Ober- und Beintraining unterteilst.

Durchführung von Doggcrapp

Bevor man mit dem eigentlichen Krafttraining beginnt, sollte man gerade bei einer intensiven Trainingsmethode wie Doggcrapp sich zuvor an einem beliebigen Cardiogerät aufwärmen. Anschließend gehst du zu den Geräten. Dort beginnst du auch erst mit Aufwärmsätzen bis das eigentliche Doggcrapp Training losgeht.

Bei Doggcrap wird nur ein Satz ausgeführt, welcher aber durch Restpausesätze und Extremes Stretching ergänzt wird. Ziel muss es sein 8-12 Wiederholungen zu schaffen. Ein besonderes Merkmal beim Doggcrapp Training ist die Durchführung der einzelnen Wiederholungen der Übungen. In der Positiv-Phase bewegt man das Gewicht mit der höchstmöglichen Explosivität, beim absinken hingegen probiert man das ganze so langsam wie möglich zu machen. Am Ende eines Satzes wird das Gewicht nochmal ungefähr 20-30 Sekunden gehalten, um den Trainingsreiz zu vergrößern.

Rest Pause Sätze

Nach einem „normalen“ Doggcrapp Satz, welche deine Muskeln schon fast komplett erschöpft haben, kommen noch Rest Pause Sätze dazu. Das heißt du legst das Gewicht kurzzeitig ab, atmest ein paar mal tief durch und führst nochmals so viele Wiederholungen wie möglich durch. Auch bis zum Muskelversagen. Ingesamt solltest du noch 2 zusätzliche Rest Pause Sätze pro Übung durchführen. Also kommst du nicht nur auf einen Satz, sondern ingesamt auf 3.

Extremes Stretching gehört zum Dogg Crapp

Ein weiteres Kennzeichen des Doggcrapp Trainings ist das extreme Stretching. Nach jeder Übung dehnst du den Muskel bis zu einer Minute. Dies soll sich zum einen positiv auf den Muskelwachstum auswirken, aber ebenso soll sich dadurch die Regenerationszeit verkürzen. Es wird zwar unglaublich stark brennen, aber es bringt dich bei deinen Trainingszielen voran.

Wie lange sollte man Doggcrapp durchführen?

Das ist jedem selbst überlassen, denn jeder Körper ist unterschiedliche, keiner kann sagen wie lange man diese Trainingsform durchhält. Bei manchen sind es 4 Wochen bei anderen wiederum 8 oder noch mehr.

Masseernährung beim Dogg Crapp

Zum Doggcrapp Training gehört auch die Massernährung. Die Ernährung ist stark proteinhaltig während der Doggcrapphase, denn man nimm ungefähr 8000 Kalorien und 500 Gramm Proteine pro TAG zu sich aber nur sehr wenige Kohlenhydrate